Your mind is bigger than you think.

Tell me what you see in the comments under each picture or read what other`s could see in them, here: Rorschach inspired Inkblots by J. S. Sanner

Currently:

 

 

Jetzt erhältlich:

 

Ein Wandkalender mit 12 Rorschach-Bildern, im Original angefertigt mit japanischer Tinte und Wasser auf Papier, ist nun für das Jahr 2018 erhältlich in den Formaten A5, A4, A3 und A2 und kann ganz einfach online bestellt werden!

 

Eine Vorschau der einzelnen Bilder kann vor dem Bestellen begutachtet werden. Die einzelnen Bilder können nach dem jewiligen Monat auch zugeschnitten und gerahmt werden, auf diese Weise finden sie auch über den Kalender hinaus Nutzen und können z.B. zur Gestaltung des eigenen Wohnraums, des Büros oder als Weihnachtsgeschenke dienen.

 

Für alle, die reflektiert und sortiert durchs Jahr gehen wollen, oder einfach die die Ästhetik dieser vielschichtigen Faltbilder lieben.

 

Bestellbar hier: Rorschach-Kalender von J. Sophia Sanner

Latest:

Nach der Sofabühne im November folgte in den Räumlichkeiten des Pavillons Hannover eine umfangreiche Einzelausstellung: gezeigt wurden alte und neue Arbeiten auf Papier und Leinwand, vorwiegend Rorschach-Arbeiten, die zwischen 2015 und 2018 entstanden sind.

 

 

#supportyourlocalartists
15.12. und 16.12., je 14 - 19 Uhr,  im Keller Drei Hannover
Der Eintritt ist frei.

Der ArtMart 2018 bietet der lokalen Kunstszene Hannovers eine vorweihnachtliche Plattform: Der Markt will mit „Kunst statt Kitsch“ aufwarten und eine echte Alternative zu anderen Weihnachtsmärkten bieten, ohne auf gemütliche Atmosphäre zu verzichten. Angeboten wird Kunst sowie Kunstprodukte verschiedener Richtungen z.B. aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Lichtkunst, Kalligrafie, Druckgrafik, Comics, Klecksografie, Scherenschnitt u.v.m.. Auch Postkarten, Kataloge, Magazine und Drucke sind hier erhältlich. 

Teilnehmende KünstlerInnen:

Johanna Bank 
Franz Betz 
Telman Gulijev 
Meemow 
Esther Marlen 
Helge H. Paulsen 
J. Sophia Sanner 
Welf Schiefer 
Timo Stoffregen 
Romie L. Swiderski
Zagalaksy 
und „Der Strichermagazin“

Der ArtMart 2018 richtet sich an alle, die das Besondere mögen, Originale statt Massenware bevorzugen und an Kunst und Besonderheiten interessiert sind. Neben dem vielfältigem Angebot für die Gäste möchte der Keller Drei hierdurch vor allem die hiesigen Künstler unterstützen und ihnen eine würdige Plattform geben.

 

 

 

 

25.11.2018

 

Ein letztes Mal lädt die Sofabühne in den Pavillon Hannover und lädt zu einem "Best of Sofabühne" ein, bei dem Künstler, die bereits einmal zu Gast waren, aktuelle Arbeiten zeigen und berichten, was sich bei ihnen verändert hat, wo sie jetzt stehen und was als nächstes ansteht. Es wird ein breitgefächertes Programm präsentiert mit Musik, Performance, Ausstellung, Künstlerinterviews und vielem mehr. 

 

Zu den Künstlern dieser besonderen Sofabühne gehören u.a. Sängerin Noam Bar, Zagalaksy und J. Sophia Sanner.

 

Die Veranstaltung findet am 25. November ab 17h im Pavillon Hannover statt.

 

Eintritt: 2-5,-

 

Weitere Infos gibt es hier: www.sofabühne.de

 

 

 

 

 

 

 

08.11.18 Geburtstag von Hermann Rorschach

 

Vor 134 Jahren wurde Hermann Rorschach in Zürich geboren. Er wurde vor allem für seinen Rorschach-Test bekannt, welcher bei Therapien als Hilfsmittel zur Diagnosefindung beitrug. Auch wenn die Anwendung dieses Tests mittlerweile umstritten ist, ist seine Thematik und Ästhetik weltweit bekannt und erhielt bereits häufig Einzug in Kunst und Design.

 

Seit 2015 verwende ich die Falttechnik, welche Hermann Rorschach zu Gestalten seines Tests benutzte, auch für meine Arbeiten. Auch die Themen, die ich behandel, entstammen häufig der Psychologie, welche für mich schon seit Jahren ewige Quelle der Inspiration darstellt.

 

Als Anerkennung seiner Arbeit zelebrierte ich seinen Geburtstag, indem ich seine Geburtsstadt Zürich besuchte. 134 kleine "Rorschach-Bilder", die ich extra hierfür angefertigt habe, begleiteten mich auf der Reise und fanden unerwartete Orte, an denen sie hinterlassen wurden. 

 

Die kleinen originale durften von ihren Entdeckern behalten werden.

 

 

 

 

 

 

Der Keller lll bittet „zu Tisch“
im Rahmen der muse Inspirationsweek 
vom 07.09. - 22.09.2018, je Do - So 17 - 21h


Gruppenatelier - Gruppenausstellung - Künstlertreff - Meetingpoint - Place to Be:

Zur muse Inspirationsweek gibt es im Keller lll eine Gruppenausstellung sowie ein offenes Atelier, bei dem Künstlern bei der Arbeit über die Schultern geblickt werden kann. Während die Wände von reichlich Kunst versehen sind, steht im Mittelpunkt dieser Ausstellung eine lange Tafel: hier darf gegessen, getrunken, gezeichnet, gemalt, gebastelt, gelesen, geschrieben, beraten, gequatscht und diskutiert werden. Außerdem werden hier verschiedene Aktionen „zu Tisch“ stattfinden. 

Die KünstlerInnen, die während dieser Zeit im Keller lll ausstellen, werden teilweise auch dort - zu Tisch - arbeiten. Gäste können sich währenddessen dazu setzen, Kaffee trinken und die produktive Atmosphäre genießen. Auch sind Gäste und andere Künstler dazu eingeladen, diesen Ort mit zu nutzen: wer sich selbst Material mitbringt, kann sich am Tisch niederlassen und sich kreativ betätigen.

Ausstellende Künstler:
Stefan Heuer (Collagen, Objekte)
Ari Temper (Collagen)
Kristina Verzbilovska (Fotografie)
Michael Schneider (Fotografie)
Pia Danner (Malerei)
Telman Gulijev (Malerei)
J. Sophia Sanner (Malerei)
Silke Quast (Zeichnung)

Weitere Aktionen zu Tisch:
Sonntagstexter (Lesung am09.09.)
Pit Noack (Programmier-Vorführung)
Akustisches Sitzkonzert
Galerie-Picknick
Zeichencafé

 

 

Teilnahme am Zinnober Hannover:

 

am 01. und 02.09.2018, je von 11 - 18h

im Keller lll, Weidendamm 28, 30167 Hannover

 

Gezeigt werden Arbeiten von Kana Mick,

J. Sophia Sanner und Zagalaksy. Es werden fertige und unfertige Werke aus dem Bereich Malerei und Installation zu sehen sein, die während der Ausstellungszeit in einem temporären Gemeinschaftsatelier fortgeführt und inszeniert werden. 

 

Gäste können so den Künstlern in ihrem Element begegnen, beim Entstehungsprozess neuer Werke dabei sein, die Atelieratmosphäre genießen und einen sich stets verändernden Raum der Kunst erleben.

Der Keller lll kann in dieser Zeit auch als Treffpunkt und kurze Erholung für Zinnober-Gäste genutzt werden und bietet die Möglichkeit, auf Sesseln und Sofas etwas zu verweilen und zu pausieren. 

Teilnahme an den Berlin Graphic Days #11

 

Weitere Infos gibt es hier: 

Berlin Graphic Day #11

Letzte Ausstellung / Last Exhibition:

 

werDEN[N]

 

07.02. - 11.03.2018

 

xpon-art gallery

Repsoldstr. 45

20097 Hamburg 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© J. Sophia Sanner